1. Flo - Ovulationskalender, Periodentracker und Schwangerschaftsapp
  2. Dein Zyklus
  3. Sex
  4. Verhütung

Wie Du ein Verhütungsmittel bekommst: Pillen und mehr

Es gibt verschiedene Arten von Verhütungsmitteln, die ungefährlich und leicht erhältlich sind. Einige sind hormonfreie Barrieremethoden der Verhütung, andere enthalten ein oder mehr Hormone, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Allerdings können nicht alle Verhütungsmittel sexuell übertragbare Infektionen (STI) verhindern. Hier beschreiben wir, wie Du ohne Versicherung ein Verhütungsmittel bekommst und Rezepte für Verhütungsmittel erhältst.

Warum brauchst Du ein Verhütungsmittel?

Der offensichtliche Grund für die Verwendung von Verhütungsmitteln ist das Verhindern einer Schwangerschaft. Einige Verhütungsmittel können auch aus anderen Gründen verwendet werden. Einige Beispiele für Verhütungsmethoden sind:

  • Kondome: Sie können verwendet werden, um eine Schwangerschaft und die Übertragung der meisten STI zu verhindern.
  • Antibabypillen: Diese Pillen verhindern nicht nur Schwangerschaften, sie können auch schmerzhafte Perioden lindern, Deinen Zyklus regelmäßiger machen, Akne reduzieren, die Symptome des prämenstruellen Syndroms (PMS) lindern, Eierstockzysten vorbeugen und, wenn von Deinem Arzt dazu geraten, das Risiko für bestimmte Krebsarten senken.

Brauchst Du für Verhütungsmittel ein Rezept?

Du fragst Dich vielleicht, ob Du für Verhütungsmittel ein Rezept brauchst. Nicht alle Arten von Verhütungsmitteln machen ein Rezept notwendig. Einige sind sogar kostenlos.

Kostenlose Kondome gibt es bei Pro Familia bei der Schulkrankenschwester, Gesundheitszentren an der Universität und anderen Kliniken, die Beratungen zum Thema Safer Sex und Verhütung anbieten.  

Es gibt Verhütungsmittel, die ohne Rezept gekauft werden können:

  • Kondome für Männer
  • Kondome für Frauen
  • Schaum, Zäpfchen, Filme, Cremes und Gels mit Spermizid.

Barrieremethoden schränken Deine Fruchtbarkeit nicht ein, daher müssen sie korrekt angewendet werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Diese Verhütungsmittel eignen sich gut für Frauen, die stillen, medizinische Probleme wie hohen Blutdruck oder Diabetes haben und die hormonelle Verhütungsmittel nicht vertragen.

Wie Du ein Rezept für ein Verhütungsmittel bekommst

Viele Frauen möchten wissen, wie sie ein Rezept für ein Verhütungsmittel bekommen. Es gibt verschiedene Verhütungsmittel, die nur durch einen Besuch beim Arzt erhältlich sind. Diese Verhütungsmittel sind:

  • Antibabypille
  • Diaphragmen
  • Intrauterinpessare
  • Pflaster
  • Zervixringe
  • Portiokappen
  • Injektionen
  • Implantate
  • Operative Sterilisation.

Einige davon sind Rezepte, die Du in Deiner Apotheke einlösen kannst (Antibabypillen, Pflaster, Ring).

Bei den anderen musst Du mehrmals zum Arzt, um das Gerät einsetzen und anpassen zu lassen (Intrauterinpessare, Portiokappen, Diaphragmen, Implantate) oder um einen operativen Eingriff vornehmen zu lassen. Der Vorteil der letztgenannten Methoden ist, dass sie für den langfristigen Gebrauch gedacht sind.

Verhütungsspritzen (wie Depo-Provera)  werden alle drei Monate beim Arzt verabreicht.

Wie Du ohne Versicherung ein Verhütungsmittel bekommst

Nur nicht-hormonelle Barrieremethoden wie die oben genannten sind ohne medizinischen Eingriff oder Rezept erhältlich. Diese Verhütungsmittel sind normalerweise günstiger als Rezepte und können von jedem gekauft werden.

Pro Familia, Schulkrankenschwestern und andere Kliniken, die Beratung zum Thema Safer Sex und Verhütung anbieten, stellen oft kostenlos Kondome und andere Barrieremethoden ohne Rückfragen zur Verfügung.

Diese Kliniken bieten bestimmte Dienste (Arztbesuche) günstiger an und auch Rezepte kosten weniger als bei der Apotheke. Dies ist eine tolle Option, wenn Du keine Krankenversicherung hast, da die Gebühren basierend auf Deinem Einkommen festgesetzt werden.

Wo kannst Du Verhütungsmittel kaufen?

Alle rezeptfreien Verhütungsmittel kannst Du in Drogerien, großen Kaufhäusern, großen Supermärkten, Gesundheitskliniken, die Beratung zum Thema Safer Sex und Verhütung anbieten, und im Internet kaufen.

KAUF KEINE rezeptpflichtigen Verhütungsmittel im Internet: diese sind illegal und oft gefälscht. Es ist es nicht wert, Deine Gesundheit zu riskieren, nur um etwas Geld zu sparen!

Für andere Verhütungsmittel (Antibabypillen, Ringe und Pflaster) brauchst Du ein Rezept. Diese Optionen können in einer Apotheke oder einer Beratungsstelle wie Pro Familia gekauft werden.

Bitte denk daran, dass nicht alle Verhütungsmittel vor sexuell übertragbaren Infektionen schützen. Die einzigen Verhütungsmittel, die auch gegen die meisten STIs helfen, sind Kondome für Männer und Frauen.

https://www.webmd.com/sex/birth-control/other-benefits-birth-control#2

https://www.acog.org/Patients/FAQs/Barrier-Methods-of-Birth-Control-Spermicide-Condom-Sponge-Diaphragm-and-Cervical-Cap?IsMobileSet=false

https://www.plannedparenthood.org/learn/birth-control/birth-control-pill/what-are-the-benefits-of-the-birth-control-pill

https://www.mayoclinic.org/tests-procedures/depo-provera/about/pac-20392204

Dies als nächstes lesen

Zeichne Deinen Zyklus mit der Flo-App auf

Du wirst einmalig eine SMS erhalten. Wir werden Deine Telefonnummer auf keine andere Weise speichern oder verwenden.