1. Flo - Ovulationskalender, Periodentracker und Schwangerschaftsapp
  2. Dein Zyklus
  3. Lebensstil
  4. Diät & Gewichtskontrolle

Plazentaverkapselung: Warum machen Menschen das?

Plazentraverkapselung ist keine Randerscheinung mehr, da sie in einigen westlichen Ländern immer beliebter wird. Die meisten Informationen, die diese steigende Beliebtheit unterstützen, basieren auf den individuellen Erfahrungen der Menschen, die Plazentakapseln verwendet haben.

Was ist eine Plazentaverkapselung?

Bei der Plazentaverkapselung wird die Plazenta in Dampf gegart, getrocknet und zermahlen. Danach wird das Pulver für den Konsum in Tabletten oder Kapseln gefüllt. Normalerweise nimmt die Mutter nach der Geburt die Kapseln zu sich und es wird angenommen, dass dies viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. 

Wie bereiten Menschen Plazentakapseln vor?

Da es in einigen Ländern keine Gesetze oder Verordnungen über die Praxis der Plazentaverkapselung gibt, ist es wichtig, dass Du mit einem Experten für Plazentaverkapselung sprichst. Du kannst sie in der ganzen Welt über das Internet erreichen.

Einige Mütter essen ihre Plazenta lieber als Teil eines bestimmten Gerichts wie Lasagne, aber bei anderen Methoden wird die Plazenta zu Kapseln verarbeitet.

Es gibt zwei Methoden, um die Plazenta zum Verzehr zu verkapseln. Bei jeder Methode muss die Plazenta innerhalb von zwei Tagen nach der Geburt verkapselt werden. Eine Methode ist die rohe Methode, die andere ist die traditionelle Methode der Präparation.

Bei der rohen Methode der Präparation wird die Plazenta gereinigt, nachdem sie aus dem Krankenhaus abgeholt oder von der Mutter abgegeben wurde. Dann wird sie in Scheiben geschnitten, getrocknet, zu Pulver zermahlen und in Kapseln gefüllt.

Bei der traditionellen, chinesischen Methode der Plazentaverkapselung wird die Plazenta zuerst in Dampf gegart, dann in Scheiben geschnitten, getrocknet und schließlich in Plazentakapseln gefüllt.

Vermeintliche Vorteile der Plazentaverkapselung

Es gibt wenige wissenschaftliche Studien darüber, ob die Verkapselung und der Konsum der Plazenta irgendwelche gesundheitlichen Vorteile hat.

Die meisten Informationen über diese Praxis stammen von Anekdoten anstatt Studien.

Einige Mütter, welche die Plazentakapseln eingenommen haben, berichten, dass sie drei Hauptvorteile für die Gesundheit von Müttern bieten, die gerade ein Baby bekommen haben.

Dazu gehören:

  • Postpartale Depression

Einige Mütter entwickeln postpartale Depression. Das ist eine Art Depression, die es ihnen schwer macht, die Bedürfnisse ihres Neugeborenen zu erfüllen. Manchmal kann eine postpartale Depression sehr stark werden. 

Bisher konnten keine wissenschaftlichen die Vorteile der Plazentaverkalpselung in Bezug auf postpartale Depression feststellen. Dennoch geben viele Mütter an, dass der Plazentakonsum bei der Pflege des Babys hilft.

  • Vermehrtes Oxytocin

Oxytocin ist das Hormon, das die postpartale Stimmung stabilisiert, die Gebärmutter nach der Geburt dabei unterstützt, wieder zu ihrer ursprünglichen Form und Größe zurückzukehren, und das den Bindungsaufbau zwischen Mutter und Kind erleichtert. Oxytocin könnte in der Plazenta vorhanden sein.

  • Auffüllung der Eisenwerte

Der Blutverlust während der Geburt kann bei einigen frischgebackenen Müttern zu Anämie aufgrund von Eisenmangel führen. Die Plazenta ist eine stark eisenhaltige Substanz, so dass die Einnahme von Plazentakapseln bei diesem Problem helfen könnte.

Plazentaverkapselung: solltest Du das machen?

Es liegt ganz an Dir, ob Du Dich dafür entscheidest, Deine Plazenta direkt nach der Geburt zu konsumieren oder nicht. 

Es gibt Bedenken, dass Plazentakapseln mit schädlichen Bakterien kontaminiert sein könnten.

In einem Fall wurde ein Baby mit einer Spätinfektion diagnostiziert, die durch das Bakterium der Gruppe B Streptococcus agalactiae verursacht wurde. Die Plazentakapseln, welche die Mutter des Babys zu sich genommen hatte, wurden positiv auf die Bakterien getestet und als mögliche Quelle für die Infektion, die tödlich sein kann, identifiziert.

Bevor Du Dich für eine Plazentaverkapselung entscheidest, solltest Du mit Deinem Arzt reden, um wertvolle und nützliche Informationen darüber zu erhalten, ob sie das Richtige für Dich ist und wie sie sicher durchgeführt werden kann. Du musst auch in Erfahrung bringen, ob es in Deiner Gegend Gesetze oder Vorschriften gibt, die dieses Verfahren verbieten.

http://americanpregnancy.org/first-year-of-life/placental-encapsulation/

https://www.todaysparent.com/pregnancy/what-you-need-to-know-about-placenta-encapsulation/

https://theconversation.com/no-you-shouldnt-eat-your-placenta-heres-why-86405

Dies als nächstes lesen

Zeichne Deinen Zyklus mit der Flo-App auf

Du wirst einmalig eine SMS erhalten. Wir werden Deine Telefonnummer auf keine andere Weise speichern oder verwenden.