1. Flo - Ovulationskalender, Periodentracker und Schwangerschaftsapp
  2. Dein Zyklus
  3. Gesundheit
  4. Symptome & Erkrankungen

Kannst Du Herpes bekommen, wenn Du jemanden küsst, bei dem die Krankheit nicht ausgebrochen ist?

Kann man durch Küssen Herpes bekommen? Selbst wenn die andere Person keinen Ausbruch hat? Die kurze Antwort ist ja. Es ist egal, ob der Herpes bei ihr ausgebrochen ist. Sie kann ihn auf eine nicht infizierte Person übertragen.

Was ist Herpes?

Herpes ist eine Infektion, die durch eine Gruppe an Viren verursacht wird, die als Herpesviren bekannt sind. Diese Viren können bei Menschen und Tieren Krankheiten verursachen.

Insgesamt sind 100 Herpesviren bekannt, aber nur acht können Menschen infizieren. Von diesen acht ist das Herpes-Simplex-Virus der häufigste Auslöser für Herpesinfektionen bei Menschen.

Es gibt zwei Arten von Herpes-Simplex-Virusinfektionen: Typ 1 (HSV-1) und Typ 2 (HSV-2). HSV-1 verursacht Lippenherpes, das an den Lippen und dem Mund auftritt. HSV-2 verursacht Genitalherpes und kann ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen zur Folge haben.

HSV-Infektionen sind normalerweise asymptomatisch: sie verursachen keinerlei Symptome und vielleicht weißt Du nicht einmal, dass Du HSV hast, bis Du zu einer Kontrolluntersuchung gehst.

Wie bekommt man Herpes?

Herpes wird durch Mensch-zu-Mensch-Kontakt übertragen, normalerweise beim Küssen oder beim Sex. Sobald es Hautkontakt gibt, kann eine Person mit Herpes eine andere infizieren, selbst wenn sie keine Symptome zeigt.

HSV-1 und HSV-2 sind beide dafür bekannt, dass sie in den Nervenzellen ruhen, wo sie einige Zeit inaktiv bleiben können. Wenn das Virus aktiv wird, reproduziert es sich und kann über den Speichel und andere Körpersekrete übertragen werden.

Dieser Vorgang wird Virusausscheidung genannt. Während dieser Zeit könntest Du Symptome haben oder nicht.

Wenn eine Person sich mit dem Herpes-simplex-Virus infiziert hat, verbleibt das Virus lebenslang im Körper. Als Folge kann die HSV-Infektion von Zeit zu Zeit wieder auftreten.

Kannst Du Herpes ohne einen Ausbruch übertragen?

Falls die Person mit Herpes infiziert ist, kann sie diese verbreiten, auch wenn es nicht zu einem Ausbruch gekommen ist.

Zum Glück erleben viele Menschen, die eine Herpesinfektion haben, nie einen Ausbruch. Wenn es zu einem Ausbruch kommt, sind im betroffenen Bereich sichtbare Symptome wie wunde Stellen und Blasen zu sehen. Diese Symptome können zweieinhalb Wochen nach der Exposition sichtbar werden.

Die Behandlung von Herpes

Abhängig von der Art der Herpesinfektion, die Du hast, und ihrer Schwere könnte Dein Arzt eine bestimmte antivirale Behandlung vorschlagen.

Es gibt keine Heilung für Herpes, aber Du kannst für die Symptome eine antivirale Behandlung anwenden. Mit einer antiviralen Therapie kannst Du zudem die Anzahl der Ausbrüche reduzieren und den Heilungsprozess beschleunigen.

Lippenherpes wird mit einer Kombination antiviraler Medikamente behandelt. Dein Arzt könnte topische und/oder orale antivirale Medikamente verschreiben. Die topischen antiviralen Medikamente werden verschrieben, wenn Du im betroffenen Bereich wunde Stellen und Blasen hast.

Genitalherpes wird ebenfalls mit einer Kombination antiviraler Medikamente behandelt. Dein Arzt könnte topische antivirale Medikamente verschrieben, wenn Du im Genitalbereich wunde Stellen oder Blasen hast. Bei Genitalherpes könnte Dein Arzt zudem eine episodische oder suppressive Therapie anordnen.

Bei einer episodischen Therapie nimmst Du ein antivirales Medikament, sobald Du die ersten Anzeichen eines Ausbruchs bemerkst. Bei einer suppressiven Therapie hingegen nimmst Du jeden Tag ein antivirales Medikament, um ein Wiederauftreten der Infektion zu verhindern.

Letztere funktioniert gut bei Menschen, die regelmäßig mit Ausbrüchen zu kämpfen haben. Zudem reduziert sie das Risiko einer HSV-Übertragung.

Da Du bei diesem Behandlungsansatz jeden Tag ein antivirales Medikament einnimmst, musst Du mit Deinem Arzt besprechen, ob oder wann Du es absetzen solltest.

Vorbeugung von Herpes

Da Herpes über Hautkontakt verbreitet wird, gibt es einige Präventivmaßnahmen, die helfen können, das Risiko für eine Infektion oder die Verbreitung von HSV zu verringern. 

  • Vermeide jeglichen sexuellen Kontakt mit einer nicht infizierten Person, wenn Du wunde Stellen oder Blasen am Mund oder im Genitalbereich hast.
  • Verwende Kondome.
  • Wenn Du Dir mit Deinem Partner oder einer Freundin Sexspielzeuge teilst, musst Du sie desinfizieren, bevor Du sie verwendest.
  • Wenn Du regelmäßig Ausbrüche hast, nutze eine suppressive Therapie, um die Anzahl der Ausbrüche und das Risiko für eine Übertragung zu verringern.
  • Sprich mit Deinem Partner über sexuell übertragbare Infektionen und geht gemeinsam zu einer Untersuchung. Wenn bei einem von euch HSV diagnostiziert wird, kann der Anbieter des Tests euch Maßnahmen empfehlen, um das Risiko für eine Übertragung zu verringern oder sie ganz zu verhindern.
  • Wenn Du schwanger bist und weißt, dass Du eine HSV-Infektion hast, kann Dein Arzt Maßnahmen vorschlagen, um eine Übertragung auf das Baby während der Geburt zu verhindern.
http://pennstatehershey.adam.com/content.aspx?productId=10&pid=10&gid=000052

http://www.ashasexualhealth.org/stdsstis/herpes/oral-herpes/

https://www.healthline.com/health/can-hsv2-be-transmitted-orally#hsv-and-oral-transmission

https://www.webmd.com/genital-herpes/pain-management-herpes

Dies als nächstes lesen

Zeichne Deinen Zyklus mit der Flo-App auf

Du wirst einmalig eine SMS erhalten. Wir werden Deine Telefonnummer auf keine andere Weise speichern oder verwenden.