Gesundheitsbibliothek
Gesundheitsbibliothek
Werkzeuge
Werkzeuge
Über
Über
    Flo für Paare ist da! Erfahre, warum du die App benötigst und wie du dich anmeldest

    Ursachen von Erschöpfung: Wie Du Müdigkeit vor Deiner Periode bekämpfst

    Aktualisiert am 17. Februar 2022 |
    Veröffentlicht am 26. März 2019
    Überprüfte Fakten
    Medizinisch geprüft von Anna Klepchukova, MD, Anna Klepchukova, MD, ACIM — Chief Science Officer bei Flo
    Flos Standards für die Faktenüberprüfung

    Jeder Teil der Inhalte bei Flo Health entspricht den grundsätzlichen redaktionellen Standards für medizinische Genauigkeit, Datenglaubwürdigkeit und die Aktualisierung von Informationen. Um zu erfahren, was wir unternehmen, um dir die zuverlässigsten Informationen zu den Themen Gesundheit und Lebensstil zur Verfügung zu stellen, solltest du dir unsere Grundsätze zur Überprüfung von Inhalten ansehen.

    Es ist völlig normal, sich manchmal müde zu fühlen. Jeder ist hin und wieder erschöpft. Wenn Du Dich jedoch ständig erschöpft fühlst, ist dies eines der wichtigsten Symptome des chronischen Erschöpfungssyndroms. Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitverlust und extreme Erschöpfung während der Periode können auch Signale Deines Körpers sein, dass etwas nicht in Ordnung ist. Lass uns versuchen, herauszufinden, was die Ursachen von Erschöpfung während der Menstruation sein könnten und was Dir helfen kann, Deine Energie zurückzuerhalten.

    Extreme Erschöpfung vor der Periode: ist das normal?

    Es gibt viele Faktoren, die Deine Energie und Aufmerksamkeit beeinflussen können. Selbst gelegentliche Erschöpfung ist normal.

    Fällt Deine Energie jedoch abhängig von Deinem Menstruationszyklus ab? Wenn ja, könnte es Erschöpfung aufgrund des prämenstruellen Syndroms (PMS) sein.

    Du bist nicht alleine. Viele Frauen leiden vor der Periode an extremer Erschöpfung und halten dies fälschlicherweise für Depressionen, Faulheit oder sozialen Rückzug. Gib Dir nicht selbst die Schuld, weil Du Dich so fühlst.

    Das prämenstruelle Syndrom (PMS) ist eine echte Erkrankung, welche die Besten unter uns überfordern kann. Die damit verbundene Erschöpfung verschwindet nicht von alleine, aber es gibt Wege zur Linderung der Symptome.

    Das Erste, das Du selbst tun kannst, ist, Dir etwas Zeit für Dich zu nehmen und zu entspannen. Fühle Dich nicht schlecht, weil Du nicht aktiv bist. Wenn überhaupt, tust Du viel für Deine Gesundheit und Deine langfristige Produktivität.

    Du musst nicht ständig aktiv sein, besonders während Deiner Periode. Etwas Zeit für Erholung und Entspannung kann genau das sein, was Dein Körper benötigt, um Symptome des chronischen Erschöpfungssyndroms vor oder während Deiner Periode zu bekämpfen. 

    Wobei kann Flo dir helfen?

    Ursachen von Erschöpfung

    • Nicht genug Schlaf (Schlaflosigkeit, Jetlag).
    • Stress, Depressionen.
    • Ungesunde Essensgewohnheiten (Snacks, Junk Food, Mangelernährung, übermäßiges Essen, exzessiver Koffeinkonsum).
    • Einige chronische Erkrankungen (z.B. Fibromyalgie, Diabetes, Herzerkrankungen, usw.).
    • Extremer Sport oder gar keine körperliche Aktivität.
    • Dehydrierung.
    • Niedrige Eisenwerte.
    • Einige Medikamente, usw.

    Fühlst Du Dich müde? Überprüfe Deine Ernährung!

    Meistens kann Erschöpfung durch Deine Gewohnheiten und Essgewohnheiten erklärt werden. Eine ausgewogene Ernährung hält Deinen Blutzuckerspiegel auf einem normalen Niveau.

    Zur Vermeidung von Müdigkeit aufgrund eines sinkenden Blutzuckerspiegels solltest Du versuchen, jeden Tag zu frühstücken