1. Flo - Ovulationskalender, Periodentracker und Schwangerschaftsapp
  2. Dein Zyklus
  3. Gesundheit
  4. Eisprung

Starke Blähungen während des Eisprungs: Ursachen, Symptome und Behandlung

Verursacht der Eisprung Blähungen? Das ist durchaus möglich und es ist nicht sehr angenehm. Erfahre bei Flo alles über Blähungen, die durch den Eisprung verursacht wird, und finde nützliche Tipps, wie Du damit umgehen kannst.

Blähungen während des Eisprungs dargestellt durch eine Frau mit einem aufgeblasenen Ballon

Der Eisprung kann viele wunderbare Symptome mit sich bringen wie gesteigerte Sinneswahrnehmung, mehr Energie, sexuelle Begierde und ein allgemeines Gefühl des Wohlbefindens und Optimismus. Doch einige Frauen erleben beim Eisprung unangenehme und unerwünschte Symptome wie Blähungen, empfindliche Brüste und einseitige Bauchschmerzen.

Der Eisprung ist die Freisetzung einer reifen Eizelle aus den Eierstöcken. Sie wandern dann die Eileiter entlang und ist bereit, von einem Spermium befruchtet zu werden. Bei den meisten Frauen kommt es zwischen den Tagen 11 und 21 des Menstruationszyklus zum Eisprung. Es kommt häufig vor, dass eine Frau während des Eisprungs unter Blähungen leidet, typischerweise um die Tage 11 bis 14 des Menstruationszyklus herum. 

Blähungen während des Eisprungs kann aufgrund eines Anstiegs des Östrogenspiegels entstehen, bevor es zum Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH) kommt. Der Anstieg des luteinisierenden Hormons tritt direkt vor dem Eisprung auf. 

Die Veränderungen der Hormonspiegel können zu Wassereinlagerungen in Deinem Körper führen, was zu Blähungen während des Eisprungs führen kann. Diese Flüssigkeitseinlagerung aufgrund der Blähungen während des Eisprungs sollte innerhalb von ein paar Tagen verschwinden. Geh zum Arzt, wenn die Blähungen während des Eisprungs länger anhalten (länger als ein paar Tage) oder Du denkst, dass es eine gesundheitliche Ursache dafür gibt. Blähungen, die bei einer Frau in der Mitte ihres Menstruationszyklus auftreten, können verschiedene Krankheiten als Ursache haben, darunter Endometriose, eine Eierstockzyste oder das polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS).

Laut der American Pregnancy Association sind Blähungen während des Eisprungs eines der häufigsten Symptome für einen Eisprung. Er findet normalerweise zwischen dem 11. und 14. Tag Deines Menstruationszyklus statt. Wie lange dauern die Blähungen beim Eisprung an? Sie können von ein paar Stunden bis zu ein oder zwei Tage andauern.

Bei einigen Frauen kann der Eisprung Schmerzen auf einer Seite des Unterbauchs verursachen. Dies wird Mittelschmerz genannt und kann von ein paar Minuten bis zu ein oder zwei Tage dauern. Er kann dumpf oder stechend sein und es kann zu leichtem Vaginalausfluss oder -blutungen kommen. 

Stelle mit Flo rechtzeitig Deinen Eisprung fest

Wir helfen jeden Monat mehr als 300.000 Frauen, schneller schwanger zu werden. Lade unsere App herunter, um eine von ihnen zu werden!

Die Hauptursache für Blähungen beim Eisprung sind hormonelle Veränderungen, die während und nach dem Eisprung auftreten.

Diese hormonellen Veränderungen können Deinen Verdauungstrakt völlig durcheinander bringen. Aufgrund eines hohen Östrogenspiegels könnte Dein Körper mehr Wasser speichern. Miteinander kombiniert verursachen diese Veränderungen Blähungen während des Eisprungs. 

Zum Zeitpunkt Deines Eisprungs könntest Du aufgrund vollerer Brüste und Blähungen an Gewicht zunehmen. Diese Gewichtszunahme während des Eisprungs wird von Wassereinlagerungen verursacht, welche die Folge von Veränderungen der Hormonspiegel sind.

Du könntest zu dieser Zeit auch ein größeres Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln haben. Du könntest Lust auf Nahrungsmittel mit hohem Salzgehalt bekommen, wie Chips, Käse und andere verarbeitete Lebensmittel. Wenn Du große Mengen dieser salzhaltigen Nahrungsmittel isst, führt das zu Wassereinlagerungen, die Blähungen und Gewichtszunahme während des Eisprungs zur Folge haben. 

Neben den Blähungen gibt es noch folgende Symptome und Anzeichen für den Eisprung:

  • Veränderungen Deines Vaginalausflusses: Du könntest vermehrten Vaginalausfluss haben, der durchsichtig, dehnbar und feucht ist. Der Ausfluss könnte in Deiner Unterhose zu sehen sein oder er könnte Dir nach dem Gang auf die Toilette auf dem Toilettenpapier auffallen.
  • Veränderungen Deiner Basaltemperatur: Deine basale Körpertemperatur (BBT) könnte zum Zeitpunkt des Eisprungs leicht ansteigen. Du kannst Deine BBT aufzeichnen, indem Du jeden Morgen vor dem Aufstehen zur selben Zeit Deine Temperatur misst. 
  • Veränderungen der Position des Gebärmutterhalses: zum Zeitpunkt des Eisprungs kann Dein Gebärmutterhals weich, hochliegend, offen und feucht sein.  Doch ohne entsprechende Übung wirst Du nur schwer die Position des Gebärmutterhalses während des Eisprungs und anderer Phasen des Menstruationszyklus unterscheiden können. Daher solltest Du Deinen Gebärmutterhals regelmäßig untersuchen, damit Du seine Veränderungen erkennst. 

Neben den Blähungen und den anderen oben beschriebenen Symptomen gibt es noch sekundäre Symptome des Eisprungs, darunter:

  • leichte Schmierblutungen
  • empfindliche Brüste
  • leichte Krämpfe oder Schmerzen auf einer Seite des Bauchs oder des Beckens
  • verbesserter Tast- Seh- oder Geruchssinn
  • verstärkter Sexualtrieb

Wenn Du schwanger werden möchtest, solltest Du während der 5 Tage vor Deinem Eisprung und am Tag Deines Eisprungs Geschlechtsverkehr haben, um Deine Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. 

Du kannst Deinen Eisprung mit einem Ovulationskit aufzeichnen.

Ein Mädchen, das seine Wangen aufbläst, als Symbol für Blähungen während des Eisprungs

Am einfachsten kannst Du feststellen, ob Du Blähungen vor der Periode oder Blähungen aufgrund Deines Eisprungs hast, indem Du aufzeichnest, wann im Verlauf Deines Menstruationszyklus es zu den Blähungen kommt. Blähungen beim Eisprung kann in der Mitte Deines Menstruationszyklus zwischen den Tagen 11 und 14 Deines Zyklus auftreten. Blähungen vor einer Periode oder aufgrund von PMS kann nach dem Eisprung beginnen. Es könnte eine Woche vor Beginn Deiner Menstruation anfangen und bis zu einer Woche nach deren Ende anhalten.

Neben den Blähungen gibt es noch andere Symptome für PMS, darunter:

  • empfindliche oder geschwollene Brüste
  • Durchfall oder Verstopfung vor der Periode
  • Bauchkrämpfe
  • Erschöpfung
  • Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen
  • Reizbarkeit

Du könntest während Deiner Perioden auch unter Schwindel leiden.

Eine Frau, die unter Blähungen während des Eisprungs leidet
  • Trink den ganzen Tag über viel Wasser. 
  • Schränke Deinen Salzkonsum ein. Nimm weniger verarbeitete Lebensmittel und Junk Food zu Dir, die viel Salz enthalten. 
  • Bevorzuge Lebensmittel, die wenig FODMAP enthalten (FODMAP steht für fermentierbare Oligo-, Di- und Monosaccharide sowie Polyole, das A steht für das englische and). FODMAPs sind unverdauliche Kohlenhydrate, die Verdauungsprobleme wie Völlegefühl, Magenschmerzen und Blähungen verursachen. Wenn Du auf stark FODMAP-haltige Lebensmittel wie Weizen, Zwiebeln, Brokkoli, Knoblauch, Blumenkohl, Kohl, Artischocken, Äpfel, Bohnen, Wassermelone und Birnen verzichtest, kann Blähungen während des Eisprungs vorbeugen. 
  • Die Einnahme eines Magnesiumzusatzes kann die Symptome der Blähungen lindern. Du musst Dir vor der Einnahme allerdings die Erlaubnis Deines Arztes holen. 
  • Wenn Du den ganzen Monat regelmäßig Ausdauertraining machst, kann das ebenfalls helfen, Blähungen während des Eisprungs zu lindern. 
  • Entspannungstechniken wie Meditation und Yoga können Blähungen ebenfalls abmildern.

Bei einigen Frauen kann der Eisprung mehrere unangenehme und ungewollte Symptome mit sich bringen, darunter Blähungen. Blähungen während des Eisprungs treten normalerweise zwischen Tag 11 und 14 Deines regelmäßigen Menstruationszyklus auf. Die Ursache für Blähungen während des Eisprungs ist die Erhöhung der Hormonspiegel zum Zeitpunkt des Eisprungs, was Wassereinlagerungen zur Folge hat. Blähungen können innerhalb von ein paar Tagen nachlassen. Aufgrund der Blähungen während des Eisprungs könntest Du etwas an Gewicht zunehmen. Der Eisprung verursacht auch andere Symptome in Deinem Körper, darunter Veränderungen Deines Vaginalausflusses, Deiner Basaltemperatur und der Position des Gebärmutterhalses. 

Blähungen vor dem Eisprung unterscheiden sich von dem Völlegefühl, das vor Perioden auftritt. Du kannst verschiedene Maßnahmen wie das Trinken von viel Wasser, die Einschränkung Deines Salzkonsums, den Verzicht auf stark FODMAP-haltige Lebensmittel, die Einnahme eines Magnesiumzusatzes, Sport und die Ausübung von Entspannungstechniken ergreifen, um die Symptome der Blähungen während des Eisprungs zu lindern.

https://www.healthline.com/health/womens-health/ovulation-bloating
http://americanpregnancy.org/getting-pregnant/signs-of-ovulation/
https://www.healthline.com/nutrition/11-proven-ways-to-reduce-bloating
https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/mittelschmerz/diagnosis-treatment/drc-20375126

Zeichne Deinen Zyklus mit der Flo-App auf

Du wirst einmalig eine SMS erhalten. Wir werden Deine Telefonnummer auf keine andere Weise speichern oder verwenden.