Gesundheitsbibliothek
Gesundheitsbibliothek
Werkzeuge
Werkzeuge
Über
Über
    Flo für Paare ist da! Erfahre, warum du die App benötigst und wie du dich anmeldest

    Sehr frühe Anzeichen einer Schwangerschaft: Erwarte ich ein Baby?

    Veröffentlicht am 21. März 2023
    Überprüfte Fakten
    Flos Standards für die Faktenüberprüfung

    Jeder Teil der Inhalte bei Flo Health entspricht den grundsätzlichen redaktionellen Standards für medizinische Genauigkeit, Datenglaubwürdigkeit und die Aktualisierung von Informationen. Um zu erfahren, was wir unternehmen, um dir die zuverlässigsten Informationen zu den Themen Gesundheit und Lebensstil zur Verfügung zu stellen, solltest du dir unsere Grundsätze zur Überprüfung von Inhalten ansehen.

    Was sind die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft? Woran man merkt, ob man schwanger ist? Ob eine ausbleibende Periode, Ausfluss oder Krämpfe in der Frühschwangerschaft: Wir schauen uns einige der Schwangerschaftsanzeichen an, die dein Körper dir gibt, wenn du schwanger bist.

    Das Ausbleiben der Periode ist eines der häufigsten Schwangerschaftssymptome, aber es ist nicht das einzige. Wenn du meinst, erste Anzeichen einer Schwangerschaft zu bemerken, solltest du auf deinen Körper hören und wissen, worauf du achten musst. 

    Es ist verständlich, dass die zweiwöchige Wartezeit zwischen dem Versuch, schwanger zu werden, und dem Schwangerschaftstest Ängste auslösen kann. Es ist völlig normal, dass du auf erste Anzeichen für eine mögliche Schwangerschaft achtest. Vielleicht sind dir aber auch ungewöhnliche Schwangerschaftsanzeichen aufgefallen und du machst dir Sorgen, dass es ein schlechter Zeitpunkt für eine Schwangerschaft sein könnte. So oder so hilft es dir sicher, über das nötige Wissen zu verfügen, um beruhigt zu sein.  

    Im Folgenden erklärt dir eine medizinische Fachkraft für Geburtshilfe und Gynäkologie, auf welche ersten Schwangerschaftsanzeichen du achten solltest, wann du einen Schwangerschaftstest machen solltest und was sonst noch die Ursache für deine Symptome sein könnte. Solltest du dir also wegen der zweiwöchigen Wartezeit Sorgen machen oder wegen irgendwelcher Symptome beunruhigt sein, findest du hier alle Informationen, die du brauchst. Außerdem kannst du unseren Schwangerschaftstest-Rechner benutzen, um zu entscheiden, ob du einen Schwangerschaftstest machen solltest oder nicht.

    Wie früh kann man die ersten Schwangerschaftssymptome erkennen? 

    Das Wichtigste zuerst: Wie früh kann man die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft feststellen? Das ist individuell unterschiedlich. Frauen und Menschen, die menstruieren, können etwa zwei oder drei Wochen nach dem Eisprung mit ersten Schwangerschaftsanzeichen rechnen, wenn es zu einer Empfängnis gekommen ist. Bei manchen Menschen treten die Anzeichen schon früher auf, andere wiederum bemerken vielleicht kein einziges Symptom, bis die Periode ausbleibt. „Der Zeitpunkt kann manchmal etwas früher oder später liegen. In der Regel spürt man die ersten Schwangerschaftssymptome aber etwa in der vierten bis fünften Woche [ab dem ersten Tag der letzten Periode]“, erklärt Charlsie Celestine, Geburtshelferin und Gynäkologin aus New Jersey, USA.

    Die häufigsten ersten Schwangerschaftsanzeichen:

    Natürlich ist jeder Mensch anders. Dennoch gibt es einige Schwangerschaftssymptome, die bei vielen Frauen auftreten, wenn sie schwanger sind. Zu den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft gehören neben dem Ausbleiben der Periode auch Übelkeit, empfindliche Brüste und Schmierblutungen.

    Periode ausgeblieben

    Laut Celestine ist eines der häufigsten ersten Anzeichen für eine Schwangerschaft ganz klassisch eine ausgebliebene Periode. „In der Regel geschieht das in der vierten Schwangerschaftswoche“, erklärt sie. „Der Zeitraum mag dir zwar kürzer vorkommen, aber wir berechnen die Schwangerschaftswoche ab dem ersten Tag deiner letzten Periode.“ Mit einem Perioden-Tracker wie Flo kannst du feststellen, ob eine Periode ausgeblieben ist oder nicht. Flo bietet dir außerdem die Möglichkeit, mit unserem Rechner (SSW-Rechner) deine Schwangerschaftswoche zu berechnen.

    Übelkeit und Erbrechen

    Zwei weitere häufige (und zugegebenermaßen weniger angenehme) erste Anzeichen einer Schwangerschaft sind Übelkeit und Erbrechen. Eine Studie hat ergeben, dass 87,8 % der Frauen von diesen Schwangerschaftsanzeichen betroffen sind. Wenn du dich unwohl und körperlich krank fühlst, kannst du dich damit trösten, dass du nicht die Einzige bist. Es kann sein, dass bei dir beide Schwangerschaftssymptome gleichzeitig auftreten oder nur eines. „Manchen Menschen ist nur übel, andere erbrechen ständig“ erklärt Celestine. 

    Diese frühen Anzeichen einer Schwangerschaft treten am ehesten nach einer ausgebliebenen Periode auf. „Übelkeit und Erbrechen treten am häufigsten in der siebten bis achten Woche auf“, fügt sie hinzu.

    Abneigung gegen Lebensmittel und Heißhunger 

    Es graust dir davor, das Butterbrot zu essen, das du mittags immer isst und gleichzeitig verspürst du ein plötzliches und unerklärliches Verlangen nach etwas, das du noch nie zuvor gerne gegessen hast? Oder du hast plötzlich Lust darauf, eine neue Kombination aus Lebensmitteln zu probieren? Auch das sind typische Symptome einer Frühschwangerschaft, auf die du achten solltest. Am Anfang der Schwangerschaft, etwa drei Wochen nach der Empfängnis, haben 54 % der Frauen eine Abneigung gegen Lebensmittel. Das bedeutet, dass dein Geruchssinn empfindlicher ist oder du eine Abneigung gegen bestimmte Speisen und Getränke verspürst. 

    Vielleicht hast du auch Lust auf andere Lebensmittel, die du normalerweise nicht essen würdest. Das passiert 61 % aller Frauen. Du fragst dich, ob noch jemand dieses große und unersättliche Verlangen nach sauren Gurken in der Schwangerschaft erlebt hat? Hier erfährst du mehr über die neun häufigsten Heißhungerattacken in der Schwangerschaft. Außerdem stellt dir Flo auf der Webseite Infos zu Komplikationen bereit, wie zum Beispiel einen verkürzten Gebärmutterhals in der Schwangerschaft.

    Empfindliche Brüste

    Möglicherweise erkennst du die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft auch daran, wie sich deine Brüste anfühlen. Einer Studie zufolge leiden 76,2 % der Frauen im ersten Trimester unter Brustschmerzen oder haben empfindliche Brüste. Empfindliche Brüste können einige Tage bis ein bis zwei Wochen nach der Empfängnis auftreten und erste Anzeichen einer Befruchtung sein. Sie werden durch die Hormonveränderungen in deinem Körper verursacht, die während der Schwangerschaft auftreten. 

    Das kann ein frühes Schwangerschaftsanzeichen vor Ausbleiben der Regel sein, denn es kann schon in der ersten Woche oder zwei Wochen nach der Empfängnis auftreten. „Das ist bei jedem anders, und bei manchen Menschen tritt nicht alles auf“, sagt Celestine. „Die Ursache dafür ist der Anstieg von Östrogen und Progesteron in der Schwangerschaft.“

    Schmierblutung

    „Schmierblutung“ nennt man in der Regel eine leichte Blutung, die außerhalb deiner normalen Periode auftritt. Eine Schmierblutung kann zwar beunruhigend sein, ist aber nicht unbedingt ein Grund zur Sorge. Schmierblutungen als Symptom einer Frühschwangerschaft können auf eine Einnistungsblutung zurückzuführen sein. Das ist völlig normal und kann auftreten, wenn sich der Embryo in die Gebärmutterwand einnistet. Es geschieht normalerweise etwa 10 bis 14 Tage nach der Empfängnis.

    Schmierblutungen sind ebenfalls im ersten Trimester einer Schwangerschaft üblich. Bei etwa 25 % der schwangeren Frauen treten in den ersten 12 Wochen Blutungen auf. 

    Celestine rät allen, bei denen diese Art von „unregelmäßiger Periode“ auftritt, einen Schwangerschaftstest zu machen. Wenn dieser positiv ist, sollte man die Blutung im Auge behalten. Die Einnistungsblutung dauert in der Regel ein bis zwei Tage und man verliert nicht viel Blut. In der Regel genügt eine Slipeinlage völlig. Leider können stärkere Blutung